top of page
  • AutorenbildHenriette Schreurs

"Das Gesetz der Natur" - endlich Fantasy!

Ein Freund von mir hat ja neulich behauptet J.R.R. Tolkien hätte nicht "gut" geschrieben. Mein Teenager-Ich hat daraufhin sämtliche Elben- und Orkheere zum Protest mobilisiert. "Die ersten 50 Seiten sind hart!", meinte ich. "Aber dann...!!"


Meine heiße Fantasyphase ist zwar schon lange her, aber ich entdecke sie gerade wieder. Wegen "Rings of Power", "House of the Dragon" und allgemeiner Sehnsucht nach Eskapismus. Aber auch, weil ich gerade das unfassbare Glück habe Büchern eine Stimme zu geben - und zwei Fantasyromane sind gerade mit dabei. Und ich liebe es das Genre zu sprechen!


600 biblische Seiten für Diogenes


Was für ein Projekt. Dystopie, Postapokalypse und ein ganz schön epischer Schreibstil. Und die Autorin ist nicht nur 25 Jahre jung, talentiert und nett, sondern sieht aus als wäre sie aus einem Videospiel gefallen. Wir werden uns auf der Frankfurter Buchmesse über den Weg laufen und ich bin schon sehr gespannt sie kennenzulernen. Ach, ist das alles aufregend. Ich glaube, was ich eigentlich sagen will: Guckt mal, ich freu mich, dass ich dieses Hörbuch präsentieren kann!






22 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page